Skippertraining

Skippertraining

Vor der Saison brauche ich ein Intensivtraining.

Ihr habt den SKS Schein und wollt jetzt selbst einen Segeltörn durchführen? Ihr fühlt euch allerdings noch etwas unsicher, um für eine ganze Crew verantwortlich zu sein? Ihr möchtet von erfahrenen Skippern aus der Praxis lernen?

Dann seid ihr hier bei Club Nautique absolut richtig, denn mit unseren Skippertrainings erhalten unsere angehenden Skipper wertvolle Praxis-Tipps für ihren nächsten Segeltörn. Während unseres Skippertrainings frischen die Teilnehmer ihre Grundkenntnisse auf und erlangen die Fähigkeiten, die benötigt werden um Verantwortung für Crew und Boot zu übernehmen. Dabei wird natürlich viel geübt werden.

Deshalb hier noch einmal der ausdrückliche Hinweis: Das Skippertraining ist kein Meilentörn – die Teilnehmer erhalten grundlegende und weiterführende Kenntnisse im SEGELN, die ausschließlich an der Praxis orientiert sind und dabei helfen, häufig auftretende Fehler zu vermeiden oder abzustellen.

Auf Grundlage ihres reichen Erfahrungsschatzes plaudern unsere Skipper aus dem „Nähkästchen“ und vermitteln dadurch in kompakter Form praxistaugliche Kenntnisse im SEGELN, die anders nur im zeitaufwendigen und mühsamen „Selbstversuch“ erlangt werden können.

Termine:

An den ersten beiden Maiwochen und den letzten beiden Oktoberwochen

Teilnehmeranzahl

5, maximal 6 Personen

Skippertraining-Törn-Preis 590,00 Euro / Koje / Woche
(beides exkl. Anreise, Bordkasse und Endreinigung)

Skippertraining: Trainingsinhalte

  • Rollenplan-Simulation und Verhalten bei Wassereinbruch, Mastbruch, Feuer
  • Genaue Erläuterung Rettungsinsel
  • Verhalten am UKW
  • Knotenkunde, Ordnung an Bord, ständige Kontrolle der Yacht
  • terrestrische Navigation mittels Kreuz, Vierstrich und Versegelungspeilung, Augsprung, Feuer oder anderes in der Kimm
  • Vorfahrtsregeln
  • Einweisung Motor, Kühlkreisläufe, Impellerwechsel, Filterwechsel, Wasserabscheider, Entlüften, Start am Motor, Stopp am Motor, Schalten am Getriebe, Ursachensuche bei Leistungsabfall, plötzlicher Motorstopp, unrunder Motorlauf (Sprit, Luft, Wasser, Verstopfung Tank Dieselfilter Luftfilter, Leine o.ä. im Propeller)
  • Was tun, wenn Wasser in Diesel getankt wurde?
  • Silentbuchsen und allgemeine Schraubenkontrolle
  • Richtig ankern, Strategien bei Starkwind (Verkatten, Verwarpen)
  • Anker sichern
  • Anker auf unter Segel – Anker heben
  • Mooring oder Kette
  • Aufgaben des Skipper bei der Vorbereitung der Manöver
  • Anlegen, Mooring und Anker mit Heck und Bug
  • Längsseits, Entscheidung wann welche Variante, Eindampfen in die Spring
  • An- u. Ablegeverhalten in engen Boxengassen bei Seitenwind
  • Batterien, Sicherungen, speziell Anker, Ladestrom- Motor u. Land
  • Ankerfernbedienung
  • Navilichter, Anker und Toplichter
  • GPS Menü mit MOB Funktion
  • Richtiges Segelsetzen, Reffen, Bergen, Segeltrimm in Theorie und Praxis, Feintrimm
  • Luv und Leegierigkeit und notwendige Maßnahmen
  • Segeltrimm mit allen Reffs und auf allen Kursen
  • Münchner Manöver
  • Quick Stopp
  • Aufnahme des MOB
  • Reffrolle dreht nicht, Vorsegel dreht nicht ganz ein bei Starkwind, Überläufer der Schot auf der Winsch
  • Segel anschlagen und abschlagen, Segel richtig einpacken
  • Parasail anschlagen, vorbereiten, setzen, trimmen, bergen, abschlagen, doppelte Schoten
  • Spibaum schiften
  • Position und Aufgaben des Skippers
  • Häufigste Skipperfehler
  • Bordroutine, Wacheinteilungen, Kontrollfunktion • Törnplanung, Törndurchführung, Logbuch
  • Backschaft, Wasser bunkern, Tanken
  • Entscheidend für den Erfolg eines Törns ist eine qualifizierte Einschätzung der Wettersituation und die daraus folgende Törnplanung
  • Tägliche Auswertung der Großwetterlage auf verschiedenen Wetterportalen
  • Auswertung der Wetterlage vor Ort
  • Anwendung der Wetterregeln
  • Schlussfolgerungen für die kurzfristige und langfristige Törnplanung

Wir lieben segeln!

... DAS SAGEN UNSERE BEGEISTERTEN MITSEGLER

rafael

... DAS SAGEN UNSERE BEGEISTERTEN MITSEGLER